Das BMBF Verbundvorhaben RACE untersucht die Re­gio­na­le At­lan­tik­zir­ku­la­ti­on im Glo­ba­len Wan­del. 

Ände­run­gen in der Zir­ku­la­ti­on des at­lan­ti­schen Oze­ans ha­ben Aus­wir­kun­gen auf das Kli­ma in Deutsch­land. Ziel des Pro­jek­tes RACE ist es, zu ei­nem bes­se­ren Ver­ständ­nis der da­für maß­geb­li­chen Pro­zes­se bei­zu­tra­gen. Be­son­de­res Au­gen­merk liegt da­bei auf den eu­ro­päi­schen Schelf­re­gio­nen. Die Er­geb­nis­se von RACE ba­sie­ren auf Lang­zeit­be­ob­ach­tun­gen in Schlüs­sel­re­gio­nen des At­lan­tik so­wie rea­lis­ti­schen Oze­an­zir­ku­la­ti­uons­mo­del­len.

Das Schwerpunktprogramm 1889: "Regionale Veränderung des Weltniveaus und Gesellschaft" (SPP "SeaLevel") zielt darauf ab, großräumige klimarelevante Änderungen des Meeresspiegels auf Zeitskalen bis zu 50 Jahren zu regionalisieren. Dabei wird die regionale Vorhersagbarkeit des Meeresspiegels für bestimmte Küstenforschungsgebiete untersucht, entsprechende Unsicherheitsinformationen abgeleitet und diese Informationen in Meeresspiegeländerungen umgewandelt.

PalMod ist eine vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Initiative mit dem Ziel, einen kompletten Glazialen Interglazialen Zyklus mit Hilfe komplexer Erdsystemmodellen zu simulieren. Im Vordergrund stehen dabei die Quantifizierung der Prozesse des Erdklimas innerhalb des letzten glazialen Zyklus, die Simulation des Klimas  vom Maximum der letzten Warmzeit (Eemian) bis zum heutigen Klima, und die Erstellung möglicher Entwicklungspfade des Klimasystems innerhalb dieses Jahrhunderts.

Projektförderung

Koordination

Prof. Dr. Torsten Kanzow

Alfred-Wegener-Institut
Bussestraße 24
27568 Bremerhaven
+49(471)4831-2913
Torsten.Kanzow@awi.de

Website: Mario.Hoppmann@awi.de

Projektpartner