Expedition news:

14. Oktober 2021

Auf Jagd nach supraglazialen Seen

Angelika Humbert und Veit Helm brechen im Sommer 2021 zu einer spannenden Flug-Kampagne nach Grönland auf. Mit Unterstützung einer fantastischen Crew flogen sie mitten in der Schmelzsaison über supraglaziale Seen. Ein faszinierendes Erlebnis auf der Suche nach Seen auf der Eisoberfläche, die plötzlich entwässern.

Was ist das Ziel ihrer Untersuchung? Welche Methoden haben sie verwendet?

Angelika Humbert berichtet von der Kampagne

Science news:

07. September 2021

Supraglaziale Seen!

Jenny Turton & Kollegen haben die Eisoberfläche im Nordosten Grönlands etwas genauer unter die Lupe genommen. Basierend auf Satellitenbildern haben sie unzählige Schmelzwasserseen vermessen und untersucht unter welchen Wetterbedingungen diese vermehrt entstehen.
Ihre Ergebnisse wurden kürzlich im Wissenschaftsmagazin The Cryosphere veröffentlicht!

Jenny Turton erklärt uns was dahinter steckt

Meet-our-Scientists:

16. August 2021

Markus Reinert - Unser Mann für die Ozeanmodellierung am 79°N-Gletscher

In unser 2. Projektphase dürfen wir 2 neue Doktoranden in unserem Team begrüßen! Einer von ihnen ist Markus Reinert. Er untersucht mit Hilfe eines Modells, wie das Ozeanwasser unter der Gletscherzunge des 79°N-Gletschers strömt. Je besser er den Ozean simulieren kann, desto genauer wird er eine grundlegende Frage unseres Projektes beantworten können: Wie viel schneller schmilzt der Gletscher, wenn der Atlantische Ozean wärmer und salziger wird?

Ein Interview mit Markus Reinert

Auf Expedition:

13. Juli 2021

Auf nach Nordost Grönland!
Unsere erste Messkampagne in 2021 ist gestartet.

Mirko Scheinert (TU Dresden) und Matthias Braun (FAU Erlangen-Nürnberg) sind endlich wieder auf dem Weg nach Nordost Grönland. Zusammen mit Shfaqat Abbas Khan (DTU Space Kopenhagen) wollen die Wissenschaftler vom 16. bis 25. Juli 2021 zahlreiche Messungen auf Gletschern, Schmelzwasserseen und festem Untergrund durchführen.

Was haben sie genau vor? Und was erhoffen sie sich von den neuen Messdaten?

Mirko Scheinert berichtet

Science news:

08. Juli 2021

Dem Schmelzwasser auf der Spur!

Oliver Huhn (Universität Bremen) & Kollegen haben im Sommer 2016 von R/V Polarstern aus hunderte Wasserproben am 79°N-Gletscher und auf dem Kontinentalschelf in Nordost Grönland genommen. Nun sind alle Proben ausgewertet und analysiert. Mit Hilfe der Neon- und Helium-Anteile lassen sich die Pfade des Schmelzwassers, welches an der Unterseite des 79°N-Gletschers abtaut, verfolgen. Die Ergebnisse wurden jetzt erfolgreich im Journal of Geophysical Research - Oceans publiziert!

Oliver Huhn berichtet über die Messungen und deren Bedeutung